Eintritt frei

After-Show-Party mit DJ Molamasta aka Doc Groove

Sam 13.10.2018 - 23:30
Party
DJ-Line
Eintritt: 
frei

After-Show-Party mit DJ Molamasta aka Doc Groove

+ ab 6:00 After Hour (Concerto oben = Wintergarten)

René Thaler’s Mini-Circus Bumerang präsentiert VARIETÉ - MUSIKSHOW

Sam 10.11.2018 - 20:30
Konzert
Party
DJ-Line
Varieté - Musikshow
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!
Ist zyklische Veranstaltung: 
Zyklisch: Varieté - Musikshow - Jeden 2. Samstag im Monat

Musikalisches und Kleinkunst Potpourri
unter der Leitung von René Thaler
(bekannt von der legendären Donauwelle)

von Schlager – Musical, Evergreens – Klassik …
mit Mini-Circus, Clownerie, Zauberei, Illusionen, Artistik, Bauchtanz ...

Wir bedauern, die Donauwelle nicht mehr bei uns begrüßen zu können. Freuen uns aber umso mehr, dass ihr Mitbegründer René Thaler ein neues Ensemble formiert hat: René Thaler’s Mini-Circus Bumerang“ vorm. „Das Wiener Kleinkunst Brett“. Ganz im Sinne der schon verstorbenen Donauwelle-Gründerin, Frau Maria, sammelt René Thaler Künstler der verschiedensten Richtungen um sich und bietet ein abwechslungsreiches Variaté Programm. So gibt es Gesangsdarbietungen von Schlager bis Pop, Disco bis Rock, Evergreens bis Klassik … wie auch Kleinkunst, Mini-Zirkus, Clownerie, Kabarett, Zauberei, Illusionen, Akrobatik, Bauchtanz, u.v.a.m.

Lasst euch überraschen
… und möglicherweise werdet auch ihr bei diesem Potpourri Tränen der Rührung und des Lachens vergiessen. …

Danach After-Show-Party
mit 
DJ ? (t.b.a.)

+ ab 6:00 After Hour (Concerto oben = Wintergarten)

Das Wiener Kleinkunst Brett

 

Varieté - Musikshow

unter der Leitung von René Thaler (bekannt von der legendären Donauwelle)

Musikalisches und Kleinkunst Potpourri
von Schlager – Pop, Disco – Rock, Evergreens – Klassik …
mit Mini-Zirkus, Kabarett, Zauberei, Illusionen, Artistik, Akrobatik, Bauchtanz, Tanzshow ...

René Thaler’s Mini-Circus Bumerang präsentiert VARIETÉ - MUSIKSHOW

Sam 13.10.2018 - 20:30
Konzert
Party
DJ-Line
Varieté - Musikshow
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!
Ist zyklische Veranstaltung: 
Zyklisch: Varieté - Musikshow - Jeden 2. Samstag im Monat

Musikalisches und Kleinkunst Potpourri
unter der Leitung von René Thaler
(bekannt von der legendären Donauwelle)

von Schlager – Musical, Evergreens – Klassik …
mit Mini-Circus, Clownerie, Zauberei, Illusionen, Artistik, Bauchtanz ...

Wir bedauern, die Donauwelle nicht mehr bei uns begrüßen zu können. Freuen uns aber umso mehr, dass ihr Mitbegründer René Thaler ein neues Ensemble formiert hat: René Thaler’s Mini-Circus Bumerang“ vorm. „Das Wiener Kleinkunst Brett“. Ganz im Sinne der schon verstorbenen Donauwelle-Gründerin, Frau Maria, sammelt René Thaler Künstler der verschiedensten Richtungen um sich und bietet ein abwechslungsreiches Variaté Programm. So gibt es Gesangsdarbietungen von Schlager bis Pop, Disco bis Rock, Evergreens bis Klassik … wie auch Kleinkunst, Mini-Zirkus, Clownerie, Kabarett, Zauberei, Illusionen, Akrobatik, Bauchtanz, u.v.a.m.

Lasst euch überraschen
… und möglicherweise werdet auch ihr bei diesem Potpourri Tränen der Rührung und des Lachens vergiessen. …

Danach After-Show-Party
mit 
DJ Molamasta aka Doc Groove

+ ab 6:00 After Hour (Concerto oben = Wintergarten)

Das Wiener Kleinkunst Brett

 

Varieté - Musikshow

unter der Leitung von René Thaler (bekannt von der legendären Donauwelle)

Musikalisches und Kleinkunst Potpourri
von Schlager – Pop, Disco – Rock, Evergreens – Klassik …
mit Mini-Zirkus, Kabarett, Zauberei, Illusionen, Artistik, Akrobatik, Bauchtanz, Tanzshow ...

EuRoots Session

Die 12.3.2019 - 21:00
Ein folkiger Stilmix quer durch Europa
Folk-Session
Eintritt: 
freie Spende
Ist zyklische Veranstaltung: 
Zyklisch: EuRoots-Session - jeden 3. Dienstag im Monat

Eine Session für Neugierige, mit einem folkigen Mix aus den unterschiedlichsten Regionen und Stilen Europas und drüber hinaus: je nachdem, wer an dem Abend grad da ist, kann das Spektrum Geigenmusik aus Skandinavien ebenso umfassen wie Klezmer, Rembetiko, irisches oder französisch / bretonisches Repertoire auf Dudelsack oder Akkordeon ebenso wie italienische oder balkanische Stücke oder auch Musik aus dem kanadischen Quebec, dem Alpenraum, aus Böhmen ... instrumental wie auch gesungen ...

Der Reiz liegt also in der Vielfalt: da gibt es Musikstücke, die von allen mitgespielt werden und die dann beinahe orchestral anmuten – dann aber auch wieder kleine, zarte, solistische Sachen. Der Stilmix bedingt, dass nicht ständig von allen drauflos gespielt wird (obwohl das auch sein darf!), sondern auch zugehört wird, was all die anderen musikalisch so zu sagen haben: sich also auf Entdeckungsreisen einzulassen.

Damit ist die EuRoots Session eine gute Gelegenheit für interessierte Folk/WeltmusikerInnen, eine Vielfalt an neuen Stücken und Klängen kennenzulernen – bringt eure Aufnahmegeräte mit! Gleichermaßen eine perfekte Anlaufstelle für Fragen zu Stilen, Stücken, Kontakten: für Kommunikation ist sehr viel Platz. Der Platz um die Tische herum wird an dem Abend rauchfrei gehalten, auf Wunsch der MusikerInnen.

EuRoots Session

Die 12.2.2019 - 21:00
Ein folkiger Stilmix quer durch Europa
Folk-Session
Eintritt: 
freie Spende
Ist zyklische Veranstaltung: 
Zyklisch: EuRoots-Session - jeden 3. Dienstag im Monat

Eine Session für Neugierige, mit einem folkigen Mix aus den unterschiedlichsten Regionen und Stilen Europas und drüber hinaus: je nachdem, wer an dem Abend grad da ist, kann das Spektrum Geigenmusik aus Skandinavien ebenso umfassen wie Klezmer, Rembetiko, irisches oder französisch / bretonisches Repertoire auf Dudelsack oder Akkordeon ebenso wie italienische oder balkanische Stücke oder auch Musik aus dem kanadischen Quebec, dem Alpenraum, aus Böhmen ... instrumental wie auch gesungen ...

Der Reiz liegt also in der Vielfalt: da gibt es Musikstücke, die von allen mitgespielt werden und die dann beinahe orchestral anmuten – dann aber auch wieder kleine, zarte, solistische Sachen. Der Stilmix bedingt, dass nicht ständig von allen drauflos gespielt wird (obwohl das auch sein darf!), sondern auch zugehört wird, was all die anderen musikalisch so zu sagen haben: sich also auf Entdeckungsreisen einzulassen.

Damit ist die EuRoots Session eine gute Gelegenheit für interessierte Folk/WeltmusikerInnen, eine Vielfalt an neuen Stücken und Klängen kennenzulernen – bringt eure Aufnahmegeräte mit! Gleichermaßen eine perfekte Anlaufstelle für Fragen zu Stilen, Stücken, Kontakten: für Kommunikation ist sehr viel Platz. Der Platz um die Tische herum wird an dem Abend rauchfrei gehalten, auf Wunsch der MusikerInnen.

EuRoots Session

Die 8.1.2019 - 21:00
Ein folkiger Stilmix quer durch Europa
Folk-Session
Eintritt: 
freie Spende
Ist zyklische Veranstaltung: 
Zyklisch: EuRoots-Session - jeden 3. Dienstag im Monat

Eine Session für Neugierige, mit einem folkigen Mix aus den unterschiedlichsten Regionen und Stilen Europas und drüber hinaus: je nachdem, wer an dem Abend grad da ist, kann das Spektrum Geigenmusik aus Skandinavien ebenso umfassen wie Klezmer, Rembetiko, irisches oder französisch / bretonisches Repertoire auf Dudelsack oder Akkordeon ebenso wie italienische oder balkanische Stücke oder auch Musik aus dem kanadischen Quebec, dem Alpenraum, aus Böhmen ... instrumental wie auch gesungen ...

Der Reiz liegt also in der Vielfalt: da gibt es Musikstücke, die von allen mitgespielt werden und die dann beinahe orchestral anmuten – dann aber auch wieder kleine, zarte, solistische Sachen. Der Stilmix bedingt, dass nicht ständig von allen drauflos gespielt wird (obwohl das auch sein darf!), sondern auch zugehört wird, was all die anderen musikalisch so zu sagen haben: sich also auf Entdeckungsreisen einzulassen.

Damit ist die EuRoots Session eine gute Gelegenheit für interessierte Folk/WeltmusikerInnen, eine Vielfalt an neuen Stücken und Klängen kennenzulernen – bringt eure Aufnahmegeräte mit! Gleichermaßen eine perfekte Anlaufstelle für Fragen zu Stilen, Stücken, Kontakten: für Kommunikation ist sehr viel Platz. Der Platz um die Tische herum wird an dem Abend rauchfrei gehalten, auf Wunsch der MusikerInnen.

EuRoots Session

Die 11.12.2018 - 21:00
Ein folkiger Stilmix quer durch Europa
Folk-Session
Eintritt: 
freie Spende
Ist zyklische Veranstaltung: 
Zyklisch: EuRoots-Session - jeden 3. Dienstag im Monat

Eine Session für Neugierige, mit einem folkigen Mix aus den unterschiedlichsten Regionen und Stilen Europas und drüber hinaus: je nachdem, wer an dem Abend grad da ist, kann das Spektrum Geigenmusik aus Skandinavien ebenso umfassen wie Klezmer, Rembetiko, irisches oder französisch / bretonisches Repertoire auf Dudelsack oder Akkordeon ebenso wie italienische oder balkanische Stücke oder auch Musik aus dem kanadischen Quebec, dem Alpenraum, aus Böhmen ... instrumental wie auch gesungen ...

Der Reiz liegt also in der Vielfalt: da gibt es Musikstücke, die von allen mitgespielt werden und die dann beinahe orchestral anmuten – dann aber auch wieder kleine, zarte, solistische Sachen. Der Stilmix bedingt, dass nicht ständig von allen drauflos gespielt wird (obwohl das auch sein darf!), sondern auch zugehört wird, was all die anderen musikalisch so zu sagen haben: sich also auf Entdeckungsreisen einzulassen.

Damit ist die EuRoots Session eine gute Gelegenheit für interessierte Folk/WeltmusikerInnen, eine Vielfalt an neuen Stücken und Klängen kennenzulernen – bringt eure Aufnahmegeräte mit! Gleichermaßen eine perfekte Anlaufstelle für Fragen zu Stilen, Stücken, Kontakten: für Kommunikation ist sehr viel Platz. Der Platz um die Tische herum wird an dem Abend rauchfrei gehalten, auf Wunsch der MusikerInnen.

EuRoots Session

Die 13.11.2018 - 21:00
Ein folkiger Stilmix quer durch Europa
Folk-Session
Eintritt: 
freie Spende
Ist zyklische Veranstaltung: 
Zyklisch: EuRoots-Session - jeden 3. Dienstag im Monat

Eine Session für Neugierige, mit einem folkigen Mix aus den unterschiedlichsten Regionen und Stilen Europas und drüber hinaus: je nachdem, wer an dem Abend grad da ist, kann das Spektrum Geigenmusik aus Skandinavien ebenso umfassen wie Klezmer, Rembetiko, irisches oder französisch / bretonisches Repertoire auf Dudelsack oder Akkordeon ebenso wie italienische oder balkanische Stücke oder auch Musik aus dem kanadischen Quebec, dem Alpenraum, aus Böhmen ... instrumental wie auch gesungen ...

Der Reiz liegt also in der Vielfalt: da gibt es Musikstücke, die von allen mitgespielt werden und die dann beinahe orchestral anmuten – dann aber auch wieder kleine, zarte, solistische Sachen. Der Stilmix bedingt, dass nicht ständig von allen drauflos gespielt wird (obwohl das auch sein darf!), sondern auch zugehört wird, was all die anderen musikalisch so zu sagen haben: sich also auf Entdeckungsreisen einzulassen.

Damit ist die EuRoots Session eine gute Gelegenheit für interessierte Folk/WeltmusikerInnen, eine Vielfalt an neuen Stücken und Klängen kennenzulernen – bringt eure Aufnahmegeräte mit! Gleichermaßen eine perfekte Anlaufstelle für Fragen zu Stilen, Stücken, Kontakten: für Kommunikation ist sehr viel Platz. Der Platz um die Tische herum wird an dem Abend rauchfrei gehalten, auf Wunsch der MusikerInnen.

EuRoots Session

Die 16.10.2018 - 21:00
Ein folkiger Stilmix quer durch Europa
Folk-Session
Eintritt: 
freie Spende
Ist zyklische Veranstaltung: 
Zyklisch: EuRoots-Session - jeden 3. Dienstag im Monat

Eine Session für Neugierige, mit einem folkigen Mix aus den unterschiedlichsten Regionen und Stilen Europas und drüber hinaus: je nachdem, wer an dem Abend grad da ist, kann das Spektrum Geigenmusik aus Skandinavien ebenso umfassen wie Klezmer, Rembetiko, irisches oder französisch / bretonisches Repertoire auf Dudelsack oder Akkordeon ebenso wie italienische oder balkanische Stücke oder auch Musik aus dem kanadischen Quebec, dem Alpenraum, aus Böhmen ... instrumental wie auch gesungen ...

Der Reiz liegt also in der Vielfalt: da gibt es Musikstücke, die von allen mitgespielt werden und die dann beinahe orchestral anmuten – dann aber auch wieder kleine, zarte, solistische Sachen. Der Stilmix bedingt, dass nicht ständig von allen drauflos gespielt wird (obwohl das auch sein darf!), sondern auch zugehört wird, was all die anderen musikalisch so zu sagen haben: sich also auf Entdeckungsreisen einzulassen.

Damit ist die EuRoots Session eine gute Gelegenheit für interessierte Folk/WeltmusikerInnen, eine Vielfalt an neuen Stücken und Klängen kennenzulernen – bringt eure Aufnahmegeräte mit! Gleichermaßen eine perfekte Anlaufstelle für Fragen zu Stilen, Stücken, Kontakten: für Kommunikation ist sehr viel Platz. Der Platz um die Tische herum wird an dem Abend rauchfrei gehalten, auf Wunsch der MusikerInnen.

Inhalt abgleichen