Konzert des Monats

10 Jahre Cafe Concerto Special – PART II: Klaus Hinteregger (von Fadin’ to Whiteout)

Sam 24.3.2012 - 20:45
Konzert
Konzert des Monats
Festival
Party
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

Singer/Songwriter
Let music own your heart and soul!


Mit Fadin` To Whiteout hat Klaus erst kürzlich das Chelsea gerockt und neue Alternative-Pop-Rock-Songs präsentiert - mit eingängigen Hooklines und dem gewissen Groove-Faktor. Bei seinen Solo-Auftritten, nur mit Gitarre, kann er abseits des kompakten Bandkollektivs seine Singer/Songwriter-Qualitäten ausspielen. Und die hat er schon bei einigen Auftritten im Concerto unter Beweis gestellt.

Klaus Hinteregger – voc, g

Mehr: www.fadintowhiteout.com, www.myspace.com/fadintowhiteoutwww.edelbrand-records.at

 

10 Jahre Cafe Concerto Special – PART II: Bodhii aka Markus Brandstetter

Sam 24.3.2012 - 20:40
Konzert
Konzert des Monats
Festival
Party
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

Musician and Songwriter
A rhythm that makes our lives poetic …


Der Kurier attestierte ihm eine ausgezeichnet gespielte, ehrgeizige textsammlung, die Kulturwoche lobte sein letztes Album in hohen Tönen und der Spiegel Online sprach schon 2005 von Songperlen: seit dem Release seiner 2005 erschienenen EP "Shoreline Fandango" tingelt der 1983 geborene Sänger und Songschreiber Markus Brandstetter alias Bodhii mit unterschiedlichen Formationen durch die Bühnen im In- und Ausland: mit seiner Rockformation Bodhii Blvd spielte er u.a. mit Incubus, den Scorpions, Sean Lennon oder in der Wiener Stadthalle als Support für Lionel Richie, seit 2008 ist er auch mit dem Folk-Rock Projekt "My Fellow Mariners" durch die Clubs.

Bodhii aka Markus Brandstetter – voc, g

Mehr: www.myspace.com/bodhii, www.bodhii.com und www.myspace.com/myfellowmariners

 

10 Jahre Cafe Concerto Special – PART II: PierreBois

Sam 24.3.2012 - 20:35
Konzert
Konzert des Monats
Festival
Party
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

Singer/Songwriter Acoustic Rock 
 

PierreBois, in so manchen Kreisen auch „A Hoiz, A Stoa“ genannt, suchten und fanden sich im Jahre 2010 und sind ein auf Gitarre und Klavier basierendes Mädels-Duo von vielseitigen Klängen. Eines jedoch bleibt immer gleich: ihre Songs erzählen von zeitlosen (Lebens-)Geschichten, aus deren Tiefen der Bass des Klaviers tönt und deren Melodien sich auf einem eigenwilligen Rock/Jazz/Klassik Gefüge bewegen. Macht euch bereit für kleine Giftzwerge, pinke Seelen und gebrochene Herzen denn sie werden euch bald begegnen.

Sandra Steind – voc, p, g
Gina Holzmann – voc, g
? – b
? – dr

Mehr: www.facebook.com/pages/PierreBois-Band/210764922340498?sk=app_2405167945

 

10 Jahre Cafe Concerto Special – PART II: PIERREBOIS + BODHII + KLAUS HINTEREGGER + DANIEL KNOPPER & DAVIDE JAMUNNO + SIR MAR

Sam 24.3.2012 - 20:30
Konzert
Konzert des Monats
Festival
Party
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

PierreBois
Singer/Songwriter Acoustic Rock 
www.facebook.com/pages/PierreBois-Band/210764922340498?sk=app_2405167945

Bodhii aka Markus Brandstetter
Musician and Songwriter
A rhythm that makes our lives poetic …

www.myspace.com/bodhii, www.bodhii.com und www.myspace.com/myfellowmariners


Klaus Hinteregger (von Fadin’ to Whiteout)
Singer/Songwriter
Let music own your heart and soul!

www.fadintowhiteout.com, www.myspace.com/fadintowhiteout, www.edelbrand-records.at


Daniel Knopper & Davide Jamunno [A/I]
Singer/Songwriter zwischen folk, western, blues, chanson und britpop
www.myspace.com/danielknoppert


Sir Mar aka Martin Mikulik (von Radical Chique) 
indie-folk meets the groove! 
www.myspace.com/martinmikulik, www.radicalchique.net


Danach Party mit DJ Bog.Art 
(ab ca. 23:30)
sowie After Hour (ab 6:00 früh - Concerto oben – Wintergarten) 

Heinz’s Birthday + 10 Jahre Cafe Concerto Special – PART I: + a very special act from berlin - GET SURPRISED!

Sam 17.3.2012 - 21:15
The Birthday Special
Konzert
Dreifachkonzert
Konzert des Monats
Party
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

und es wird sehr schön ...

Heinz’s Birthday + 10 Jahre Cafe Concerto Special – PART I: MIKA VEMBER

Sam 17.3.2012 - 21:10
The Birthday Special
Konzert
Dreifachkonzert
Konzert des Monats
Party
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

Mika Vember is weit gereist, doch weiß sie wo sie hingehört: ein Lied, eine Gitarre, eine Geschichte, die erzählt werden will. Inspirierende Kollaborationen, inspirierte Musik, Lieder mit Eigenleben und Sturkopf, eine Stimme die man so schnell nicht vergisst. Welcome to Planet Vember.

„Mika Vembers Musik ist eine einfache, aber nie simple, eine sehr klare Musik, die dadurch verblüfft, dass sie ihre logische Grammatik immer wieder neu und einen Tick anders einsetzt – und der Sängerin Mika hört man gerne, sehr gerne zu. Immer noch geben die 13 Songs auf Now or Now neue Aspekte preis, sparsam arrangiert und doch voller reicher Details. Ein Album, das ein Maximum leistet: Man kann und will damit Zeit verbringen.
(Rainer Krispel / Augustin)

Biografie:
Ihre ersten musikalischen Versuche unternahm Mika Vember – damals noch unter ihrem bürgerlichen Namen Michaela Koglbauer – während der Schulzeit als Sängerin und Gitarristin einer lokalen Rockband. Während ihres Studiums (Literatur und Kommunikationswissenschaften) wurde sie vom deutschen Medienwissenschaftler Bernward Wember zu ihrem Künstlernamen inspiriert – und entwickelte ihren eigenen musika...lischen Stil, in dem Musikkritiker Ähnlichkeiten mit Chrissie Hynde, Tom Waits, Ani DiFranco und Jolie Holland erkennen. Ihre durchwegs englischsprachigen und vielfältig arrangierten Lieder schreibt Mika Vember in der Tradition anglo-amerikanischer Singer-Songwriter.

Von 2006 bis 2008 war Mika Vember als Sängerin und Percussionistin Mitglied der Indie-Pop-Formation Clara Luzia.

2007 entstand ihre eigene Band, die gelegentlich unter dem Namen „Rubber Band“ performte. Mit ihr veröffentlichte sie noch im selben Jahr ihre erste CD Now or Now, produziert von Alexander Nefzger und Börn.

2008 schloss Mika Vember ihr Literaturstudium (Schwerpunkt: angloamerikanische Literatur) an der Universität Wien ab.

Als Percussionistin ist Mika Vember immer wieder an musikalischen Projekten von befreundeten MusikerInnen beteiligt.

Im Juni 2009 veröffentlicht sie mit Börn die CD Fame & Success.

Im Oktober 2010 erscheint ihr zweiter Longplayer "Our Lady Of The Loops".

Diskografie:
2007 – Now or now
2008 – Vinyl Split Single (mit Clara Luzia)
2009 – Fame & Success (mit Börn)
2010 – Our Lady Of The Loops
2011 - Single "We all agree"

Mehr: www.mikavember.com

 

Heinz’s Birthday + 10 Jahre Cafe Concerto Special – PART I: BERNHARD MOSHAMMER alias BÖRN

Sam 17.3.2012 - 21:05
The Birthday Special
Konzert
Dreifachkonzert
Konzert des Monats
Party
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

Parallel zu seinem neuen Buch EIN KURZER ROMAN ÜBER DIE SCHRECKLICHKEIT DER LIEBE veröffentlicht Bernhard Moshammer die CD L, und konzentriert sich auch hier auf die Frage: Was tut die Liebe uns an und wie lange spielen wir da noch mit? Ausgehend von einer Drummachine aus den Neunzigern, einer Gibson aus den Fünfzigern und seiner Stimme (Baujahr 68) hat er sich dann aber doch gehen lassen. So sind 13 eher ausschweifend arrangierte Songs zwischen Rock’n’Roll und Pop –  und vor allem Texte, die das Liebeslied einmal mehr neu definieren –, entstanden.

Bernhard Moshammer schreibt, singt und spielt ein paar Instrumente.
Er hat als BÖRN ein paar CDs produziert und veröffentlicht, zuletzt FAME & SUCCESS (mit Mika Vember, 2009). 2009 wurde auch sein erster Roman ZEIT DER IDIOTEN publiziert (Milena Verlag, Wien). Er ist als Musiker in diversen Burgtheaterproduktionen zu sehen, hat in den letzten Jahren vor allem mit Mika Vember Konzerte gespielt, eine Platte mit der Wiener Band Das Trojanische Pferd produziert, oder im Jahr 2006 für zwei Abende Patti Smith begleitet.

Jetzt gibt es zwei Neuerscheinungen:
EIN KURZER ROMAN ÜBER DIE SCHRECKLICHKEIT DER LIEBE, in dem er von einer ersten Liebeserfahrung erzählt und den Drang der Menschen, diesen herzbrechenden Schmerz wieder und wieder suchen und wiederholen zu müssen, in Frage stellt. Und das tun auch die Songs auf seiner neuen CD L.

„Als hätte ein junger Mensch von fünfzehn Jahren nichts Besseres zu tun, als auf die Knie zu fallen und sich besudeln zu lassen!“
So startet dieses Album mit dem Titeltrack und Sarah Viktoria Fricks dringlicher Stimme, die gleich auf ein paar Liedern mit Bernhard Moshammer singt – so beim Duett Ein Gefühl oder dem technoiden Schlager Elefanten.
Sein musikalischer Ansatz bestand aus einer Drummachine aus den Neunzigern, einer Gibson aus den Fünfzigern und seiner Stimme (Baujahr 68). Er hat sich dann aber gehen lassen, und so sind 13 eher ausschweifend arrangierte Songs entstanden.
Da werden Bratschenteppiche aufgerollt, E-Gitarren ins Echo geschickt – sogar das Saxofon hat er in die Popmusik zurückgeholt. Bei der Ballade Geritzt In Einen Längst Gefällten Baum singt Mika Vember mit, cool und abgeklärt. Den Text zum düsteren O Lieb Mädel, Wie Schlecht Bist Du hat Clemens Brentano vor zweihundert Jahren verfasst, was beweist, dass über die Liebe zu schreiben die Chance beinhaltet, etwas Zeitloses zu schaffen.
Das Album beinhaltet schöne Songtitel wie Und Grade Noch War’s Warm oder Realistisches Liebeslied Für Später und endet überaschend mit einem Schweizer Volkslied: Stets In Truure. Und zwar so:
„Oh wie wohl ist einem Menschen,
Der nicht weiß, was Liebe heißt!“

Der Albumtitel L ist einer Stelle des Romans entnommen:
„Die Liebe braucht kein Alphabet. Das L ist ihr genug. Ein dumpfer Zungenschlag. Ein sinnfreier Laut.“
Diese Platte hat wesentlich mehr zu bieten: 49 abwechslungsreiche Minuten, Rock’n’Roll und Pop, der in jede Richtung offen ist, und vor allem Texte, die das Liebeslied einmal mehr neu definieren.

Mehr: www.boern.com

 

 

 

 

 

Heinz’s Birthday + 10 Jahre Cafe Concerto Special – PART I: BERNHARD MOSHAMMER alias BÖRN + MIKA VEMBER + very special guests

Sam 17.3.2012 - 21:00
The Birthday Special
Konzert
Dreifachkonzert
Konzert des Monats
Party
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

Bernhard Moshammer alias Börn
www.boern.com

Mika Vember
www.mikavember.com
 

and a very special act from berlin
get surprised!

und es wird sehr schön ...

Coralee

Sam 18.2.2012 - 21:00
Konzert
Konzert des Monats
Eintritt: 
freie Spende

"...the ground is still shaking, but the ceiling is easy on top..."
singer/songwriter rock …

Coralee ist eine fünfköpfige Rockband aus dem burgenländisch-steirischem Grenzgebiet. Stilistisch bewegt sich das Repertoire von saftigen Rockklängen, feinsinnigen Singer/Songwriter-Balladen, avantgardistischen Passagen bis hin zu funky oder popigen Nummern. Trotzdem ist der typische Charakter von Coralee immer erkennbar: fatalistisch und trotzdem herzerwärmend.

Im Cafe Concerto gibts ein spezielles Unplugged-Set mit brandneuen Songs und Coverversionen!

Ralf Rauherz – voc,guit
Robert Winkler – git
Thomas Kreiner – bass
Thomas Probst – perc
Larissa Horvath – voc

Mehr: www.coralee.at, www.myspace.com/coraleemusic

No Silent Night

Fre 27.1.2012 - 21:00
Featured: 
Ja
Konzert
Konzert des Monats
Eintritt: 
freie Spende

Atmosphärische Singer-Songwriter, kraftvoller Acoustic-Rock … 

* No Silent Night * – der Name ist Programm! 2009 in Wien gegründet, hat die fünfköpfige Band nichts andere im Sinn als wirklich gute Musik zu machen. Und es gelingt! Fernab von Casting-Show-Wahnsinn & Mainstream-Fiasko hüten *NSN* die Wurzeln guter,eigenständiger,handgemachter Musik. Es wächst! Dutzende Live-Shows vor dankbar-begeistertem Publikum lassen daran glauben das dieses Projekt noch Platz nach oben hat. Weiterwachsen! Das ist der Leitgedanke,das Ziel,die einzig wahre Richtung die für so viel gute Musik noch bleibt. Lyrics/Songwriting, Arrangements, Gesang und Gitarre werden in Personalunion erledigt. Dazu kommen beinhart-kreative Drum-Beats, ein konstant geschmeidiger Bass, erdig-fragile Akkordeon Melodien und eine Background-Stimme die,engelsgleich, ihresgleichen suchen muss. Weitermachen! Tun sie immer .....  let there be acoustic-rock-deluxe :)

  • Andreas Gänsthaler - voc, g
  • Raul Grabner - acc
  • Martin Huter - perc
  • Anna Lena Kefferpütz - voc
  • Artem Kuklin - b

Mehr: www.myspace.com/nosilentnights

Inhalt abgleichen