Konzert des Monats

Satuo [FIN, I, A]

Fre 7.2.2014 - 21:05
ÜBERRASCHUNGSKONZERT DES MONATS
Konzert
Doppelkonzert
Konzert des Monats
Eintritt: 
freie Spende

jazzyfolktangosongwritin' soul

"Satu" heißt aus dem finnischen übersetzt so viel wie Geschichte, Fabel oder Märchen. Und dieses Erzählerische ist es auch, dass dem Projekt seine Besonderheit verleiht: Satuos Geschichten verbindet eine starke Emotionalität sowie ein ganz persönlicher Zugang und das intime Wechselspiel zwischen Gesang und Begleitung, Stimme und Instrument. Ein Prinzip, dass sich nicht um Genregrenzen schert und in seiner Vielfalt die Buntheit des Lebens wiederspiegelt: hier trifft Tango auf Folk, Jazz auf Songwriting, Soul auf Scatting. Musik ohne künsteln, die keiner Inszenierung oder falschen Pathos bedarf.

Im aktuellen Programm präsentiert sich Satuo erstmals als Trio. Damit erweitert sich nicht nur das Instrumentarium um Singende Säge, Banjo, Melodika und diverse Percussion - Instrumente. Auch der musikalische Bogen spannt sich nun von skandinavischem Folk ausgehend über Pop, Jazz, Tango, Blues und Songwriting bis tief in die amerikanischen Südstaaten. Die meisten Stücke stammen aus eigener Feder, zu erwarten sind aber auch eigenwillige Bearbeitungen von Stücken wie den Moorsoldaten, Tom Waits oder Billie Holliday.

Laura Korhonen [FIN] – voc, melodika, singende säge
Aron Saringer [A] – g, voc, loops
Fabian Baumgartner [I, Südtirol] – banjo, voc

Mehr: www.satuo.at, www.facebook.com/duosatuo

The Colored Cubes + Jacob and the River Town Souls

Fre 21.2.2014 - 21:00
Konzert
Doppelkonzert
Konzert des Monats
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

The Colored Cubes
akustischer FolkPopRock mit klassischen Einflüssen
www.facebook.com/TheColoredCubes, http://thecoloredcubes.tumblr.com, https://soundcloud.com/simone-kit

Jacob and the River Town Souls
It's about us and It's about time ...
Trippy Poppy Hippy Folk Pop Acoustic Band aus Wien...

www.rivertownsouls.at, www.facebook.com/pages/Jacob-and-the-River-Town-Souls/200765856700548?fref=ts

The Colored Cubes

Fre 21.2.2014 - 21:05
Konzert
Doppelkonzert
Konzert des Monats
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

akustischer FolkPopRock mit klassischen Einflüssen

"The Colored Cubes" sind eine vierköpfige, Wiener Band, die es versucht klassische Instrumente mit akustischem FolkPopRock zu verbinden... seid gespannt!

4 Austrian musicians tried to form a new kind of music genre.
Intense cello harmonies combined with acoustic FolkPopRock bathe you in sound. "The Colored Cubes" use their songs to wrap you up in a sound web of powerful melodies and intense melancholic and authentic lyrics.

Simone – gesang, gitarre
Francois – cello
Bernadette – cajon, flöte, gesang
Chris – gitarre, gesang

Mehr: www.facebook.com/TheColoredCubes, http://thecoloredcubes.tumblr.com, https://soundcloud.com/simone-kit

Jacob and the River Town Souls

Fre 21.2.2014 - 21:10
Konzert
Doppelkonzert
Konzert des Monats
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

It's about us and It's about time ...
Trippy Poppy Hippy Folk Pop Acoustic Band aus Wien...


The Legend

Chapter one

"It´s about time"

froh, stolz, strebt eilend mit gewalt
sonderhaft und schleiernd betrügerisch geballt.
wir leben, leben, leben.
Immer. Immer leicht.
sonderhaft begleit' es, beflügelte gestalt.
stolz. gemeinsam. jung und hier.
belüg´ dich sonne.
Mit Uns. Mit Ihr.

Schon im sommer 2008 begannen sich die großen Räder der kleinen Debut-Produktion zu drehen. Im damals noch sehr schlicht aufgebauten Prototyp der Green Island Studios, unter der Leitung und alleinigen Herrschaft Sebastian Geislers, enwickelte sich eine nunmehr 3 Jahre währende Partnerschaft auf dem gemeinsamen Fundament Musik. Aus den Gesangsstunden wurden Jamsessions. Aus Jamsessions wurden Recordingsessions. Zeitgleich formte sich nur wenige Kilometer enternt, verborgen in einem modrigen, dunklen Probekeller ein weiterer Grundpfeiler der River Town Souls... Man wollte die Energie und Liebe wieder zurück, die man so aufopfernd in dieses "Projekt unter Freunden" steckte.

Von oktober 2008 bis september 2010 wurden songs geschrieben, umgeschrieben, verworfen, wieder ent-verworfen, umgeschrieben, verworfen und dann doch aufgenommen. Die Band entwickelte sich in dieser Zeit, gebeutelt von einigen personelle Wechseln, in Richtung eigene Identität.

Diese musste stilgetreu im Studio umgesetzt werden. Während die songs "serious" und "down low down" zur Gänze in den Green Island Studios entstanden, mussten die restlichen songs durch eine harte Entwicklungsphase im heimischen Studio. Über Monate des Aufnehmens, für die meisten Bandmitglieder eine Premiere, entstand ein Konstrukt aus wohlgehüteten Ideen und überschäumendem Enthusiasmus.

Während man die Mechanismen einer Studioproduktion kennen, lieben und hassen lernte, fand man sich am Scheideweg zwischen live-performance und der Entdeckung neuer Möglichkeiten. Es galt den Weg zu finden. Den schmalen Grat zwischen dem mächtigen Werkzeug Studio und der Einfachheit und Reinheit des Musizierens auszuloten. Wo treffen sich Selbstbewusstsein und Größenwahn und wo darf einer den anderen überflügeln?

Wir wuchsen musikalisch und menschlich zusammen.

Im sommer 2011, nach dem Umzug der Green Island Studios in eine wesentlich angenehmere Umgebung (glücklicherweise noch immer unter der alleinigen Herrschaft des Herrn Geislers), war es schliesslich soweit... "jacob and the River Town Souls" hielten ihre erste Produktion in Händen.

Wir haben eine Ära auf CD gebannt, die uns für immer definieren wird und einen Abriss unserer Leben darstellt.

Dies ist das erste Kapitel unserer Geschichte...

It's about us and It's about time...


Jakob Schweikhardt – vocals, rythm guitar, piano, harp, penny whistle
Patrick Wurzer – vocals, rythm guitar, lead guitar
Alice Burkert – vocals, percussion, melodica, recorder, piano
Daniel Gavez – bass

Mehr: www.rivertownsouls.at, www.facebook.com/pages/Jacob-and-the-River-Town-Souls/200765856700548?fref=ts

Satuo [FIN, I, A] + Support: Aron Saringer Solo [A]

Fre 7.2.2014 - 21:00
ÜBERRASCHUNGSKONZERT DES MONATS
Konzert
Doppelkonzert
Konzert des Monats
Eintritt: 
freie Spende

Satuo [FIN, I, A]
jazzyfolktangosongwritin' soul
www.satuo.at, www.facebook.com/duosatuo

Support:
Aron Saringer Solo [A]

Singer/Songwriter

Tiefseetaucher + The Real Tillpatsch

Fre 31.1.2014 - 21:00
Konzert
Doppelkonzert
Konzert des Monats
Party
DJ-Line
Eintritt: 
freie Spende

Tiefseetaucher
Indiepop
www.tiefseetaucher.at/, www.facebook.com/pages/Tiefseetaucher/292393813288, www.myspace.com/tiefseetauchermusik

The Real Tillpatsch
ALL YOU NEED IS BASS
Satirisch-sozialkritisches Musikprojekt mit deutschen Texten

www.facebook.com/tillpatsch, https://soundcloud.com/tillniederhammer/sets/the-real-tillpatsch

Danach Party mit DJ Noize Director (ab ca. 23:30)
sowie After Hour (ab 6:00 früh - Concerto oben – Wintergarten)
indie, rock, pop, beats & grooves

www.newnoize.net, www.facebook.com/i.like.noizedirector

 

The Real Tillpatsch

Fre 31.1.2014 - 21:10
Konzert
Doppelkonzert
Konzert des Monats
Party
DJ-Line
Eintritt: 
freie Spende

ALL YOU NEED IS BASS
Satirisch-sozialkritisches Musikprojekt mit deutschen Texten

Mehr: www.facebook.com/tillpatsch, https://soundcloud.com/tillniederhammer/sets/the-real-tillpatsch

Tiefseetaucher

Fre 31.1.2014 - 21:05
Konzert
Doppelkonzert
Konzert des Monats
Party
DJ-Line
Eintritt: 
freie Spende

Indiepop

TIEFSEETAUCHER ist das Bandprojekt rund um die Wiener Musiker_innen Rainer Schöngruber und Claudia Juno aka Fraidy-Cat, in dessen Zentrum eigenbrötlerisch-hintersinniger Indie-Pop mit meist deutschsprachigen Texten steht.

Zum ersten Mal tritt TIEFSEETAUCHER 2007 mit dem Titel »Unterschicht« im Finale des FM4-Protestsongcontests in Erscheinung, 2009 und 2012 folgen die Alben »Sudoku« und »Ans Meer«. Insgesamt vier Single-Auskopplungen aus diesen beiden Veröffentlichungen finden ihren Weg in das Programm mehrerer österreichischer und deutscher Radiosender (FM4, Radio Orange, FRO, Radio Rheinwelle, u.a.).

Ende 2013 erscheint das unveröffentlichte Stück »Kaffeehaus, Sekt und Bier« als freier MP3-Download über die Homepage der Band.

Live wächst TIEFSEETAUCHER zu einem 5-köpfigen Ensemble an, das mit Stromgitarre, Synthesizern, einem Theremin und fetten Beats einen eklektischen Soundparcours aus elektronischem Pop, zuckersüßen Melodien und skurriler Sprachbastelei beschreitet.

Der Standard schätzt Tiefseetaucher als »sympathisch bis skurrilen Indiepop« ein, der Kurier zeigt sich angetan von »krasser Sprachbastelei, ungemein clever gebautem Indiepop mit hintersinnig poetischen Texten und verschwurbelten Pop-Perlen«, während das Popkulturmagazin thegap das Debütalbum als »ein liebevoll verdichtetes Kleinod mit viel List und Gespür für entspannten Groove« bezeichnet und sich auch für die »verspielte und von Nostalgie getriebene Eigenbrötlerei« des zweiten Albums begeistert.

Rainer Schöngruber – voc, g
Fraidy-Cat – voc, key
Gerald Stocker – voc
Tenderboy – beats, loops
Harald Fink – synthesizer, theremin

Mehr: www.tiefseetaucher.at/, www.facebook.com/tiefseetauchermusik

Balkan Tango Vibes

Sam 21.12.2013 - 21:00
Konzert
Konzert des Monats
Party
DJ-Line
Eintritt: 
freie Spende

contemporary balkan
Ein bunter Mix der Partystimmung garantiert …

Our music is made for dance, love, peace and good mood.
We play original catchy melodies and energetic rhythms, seasoned with Balkan and Tango Vibes.

Musik und Rhythmen bei denen kein Tanzbein ruhig bleibt. Heiße Balkan Beats vermischt mit einprägsamen Melodien und rockigen Klängen erfrischen Jung und Alt – ein bunter Mix der Partystimmung garantiert. …

Risto Nikolic – viol
Miroslav Jankech – acc
Matthias Waldthaler – g
Matthias Eichhorn – b
Moritz Labschütz – dr www.myspace.com/moritzlabschuetz
Music by Risto Nikolic

Mehr: www.facebook.com/pages/Balkan-Tango-Vibes/109652635812047

Danach Party mit DJ

 

David Stellner

Don 28.11.2013 - 21:05
Konzert
Doppelkonzert
Konzert des Monats
Eintritt: 
freie Spende

Singer/Songwriter
„Wenn da Vollmond scheint“

Der Austropop ist tot – lang lebe der Austropop! Gitarrenbarde David Stellner tritt in die Fußstapfen großer Austropop Legenden á la Wolfgang Ambros mit seinen Liedern rund um das Leben, den Tod und die Liebe.

Der attraktive 22jährige Waldviertler hat mit seiner Gitarre und Stimme ein Sprachrohr für seine Gefühle, Gedanken und Beobachtungen gefunden. Solo oder mit Unterstützung des langjährigen Freundes Raphael Widmann an der Geige erzählen die Mundartlieder, die alle aus der eigenen Feder stammen, vom Leben, der Liebe und dem Abschied. Dabei kann’s durchaus gesellschaftskritisch werden – wenn es drauf ankommt nimmt sich der Austropop-Barde kein Blatt vor den Mund.

Handgemacht in Österreich
Der aus Waidhofen an der Thaya stammende Musiker beschäftigt sich seit seiner Kindheit intensiv mit Musik. Neben zahlreichen Auftritten studiert er Jazzgitarre in Wien und – lebt. Der Multiinstrumentalist spielte für sein Debutalbum die meisten Instrumente selbst ein. Dabei wird auch für den Laien schnell klar, dass er neben dem gekonnten Einsatz seiner charaktervollen Stimme auch an der Gitarre ein Meister ist. Beim perkussiven Fingerpicking wird die Klampfm zum Schlagzeug, sie macht hier den Groove.

Kum mit mit mir, und i zag da die Wöd
Im Herbst kommt das Debutalbum „Wenn da Vollmond scheint“ auf den heimischen Markt. Vollgepackt mit zehn Liedern, in Mundart, auf österreichisch. „Kum mit mit mir, und i zag da die Wöd“ heißt es da bei einem Song, eine Aufforderung zum Eintauchen in die Musik des David Stellner und wie er die Welt sieht. David Stellner ist der Austropop des 21. Jahrhunderts, wenn da Vollmond scheint (und auch wenn er gerade nicht scheint)!

David Stellner – voc, g

Mehr: www.facebook.com/DavidStellner, www.youtube.com/DavidvanStellner
Album Prelistening Page: http://bit.ly/1dlTUmG

 

Inhalt abgleichen