Themenabend

GERNOT FELDNER & FRIENDS

Fre 11.11.2011 - 20:40
TRIBUTE NIGHT hey hey, my my - NEIL YOUNG FOREVER
Dreifachkonzert
Festival
Eintritt: 
freie Spende

Gernot Feldner – voc, g, harp, p
Singer/Songwriter
(Harlequin’s Glance www.harlequinsglance.com und www.myspace.com/harlequinsglancemusic, Phil O’Dendron, Lionel Lodge & the Schrägged-out-Band www.lionellodge.com und www.myspace.com/lionellodgemusic, Bodhii & My Fellow Mariners www.myspace.com/myfellowmariners, Norb Payr and Band www.myspace.com/norbpayr, …)

Martin „Tino“ Mixan – db
(Harlequin’s Glance www.harlequinsglance.com, Skyside www.skyside.net, Pallawatsch www.pallawatsch.net, ...)

THE HARDCORE TROUBADOURS

Fre 11.11.2011 - 20:35
TRIBUTE NIGHT hey hey, my my - NEIL YOUNG FOREVER
Dreifachkonzert
Festival
Eintritt: 
freie Spende

play NEIL YOUNG
aktustische und elektrische Gitarre im Duett.

CRAZY HORSE AM NEULERCHENFELD

Georg Siegl – voc, g, mand (Orig. Stiefelbein Bluhs Bänd www.stiefelbein.com)
Erwin Siegl – g

Mehr: www.georg-siegl.at

NEIL YOUNG COVER PROJECT

Fre 11.11.2011 - 20:30
TRIBUTE NIGHT hey hey, my my - NEIL YOUNG FOREVER
Dreifachkonzert
Festival
Eintritt: 
freie Spende

Neil Young Cover Project

Ernst Chalaupka erfreut sich seit mehr als 30 Jahren, meist als Einzelmusiker mit Gitarre und Gesang, an den Liedern von Neil Young. Viel positives Feedback bei diversen Soloauftritten in Clubs oder bei Privatveranstaltungen machten Mut zu mehr. Die Suche nach „Mitstreitern“ begann ...

Wolfgang „Brösi“ Prenosil, ein begnadeter Gitarrist der Gruppe „FishFish“, stieß zu ihm, fand Gefallen an der Musik seiner Jugend und ergänzte fortan das Projekt mit genialen Riffs und virtuosen Soli auf seiner Stromgitarre.

Ewald „DschiDschei“ Arnold, die Vitamine von „Dr. Didi & die Vitamine“ bereichert das Projekt mit einzigartigen Melodieläufen auf der elektrischen und klassischen Gitarre oder gibt dem Sound mit Griffen, die man normalerweise nicht greifen kann, den letzten, genialen Touch.

Hommage an Neil Young
Neil Percival Young ist ein kanadischer Rockmusiker, der mit Crazy Horse, aber auch als Solokünstler und mit vielen anderen Bands und Künstlern auftritt. Zu seinen populärsten Titeln gehören The Needle and the Damage Done, Heart of Gold, Cinnamon Girl, Sugar Mountain, Like a Hurricane, Rockin' in the Free World und Hey Hey, My My. Youngs Karriere begann 1966 mit der Band Buffalo Springfield und dauert bis heute an. Neil Young spielte im Laufe seiner Karriere unterschiedliche Musikrichtungen. Auf den Alben der 1970er Jahre sind sowohl Folk-Rock- und Hard-Rock-Songs als auch akustische Singer-Songwriter-Stücke mit Geigen und Slidegitarren vertreten. In den 1980er Jahren fiel er durch besonders extreme Stilwechsel auf. Zu Beginn der 1990er Jahre avancierte Neil Young durch sein freundschaftliches Verhältnis zu Kurt Cobain und Zusammenarbeit mit Pearl Jam auf seinem Album Mirror Ball zum „Godfather of Grunge“. Sein Spätwerk ist wiederum geprägt von akustischem Gitarrensound, weiblichem Backgroundgesang und insgesamt ruhigeren Arrangements.

Ernst Chalaupka – g
Wolfgang „Brösi“ Prenosil – g
Ewald „DschiDschei“ Arnold – g

Neil Young Forever

Fre 11.11.2011 - 20:00
TRIBUTE NIGHT hey hey, my my
Live music • videos • communication • party
Dreifachkonzert
Festival
Eintritt: 
freie Spende

Liveguests + Neil Young Videos, rare Songs & Hits from CD or vinyl, Coverversions, Geschichten, Texte, Biographisches …

hey hey, my my

Cafe Concerto and Salvatore Caputo

proudly presents

A TRIBUTE TO NEIL YOUNG

1975 ging Neil Young nach 3jähriger Bühnenabstinenz wieder auf Tournee und spielte nur das Material seines vorhergehenden, tief depressiven Albums "Tonight’s the night". Nach dem Ende eines Konzertes, als Neil Young von der Bühne ging, brüllte ihn sein damaliger Tourneemanager an:"Geh raus und spiel endlich etwas, das die Leute kennen." Neil Young machte kehrt, ging auf die Bühne zurück und spielte noch mal "Tonight`s the night".

Neil Young wurde am 12. November 1945 in Toronto/Kanada geboren. Im Laufe seiner Karriere spielte er in verschiedenen Musikformationen (Buffalo Springfield; Crosby, Stills, Nash & Young; Neil Young and Crazy Horse; ...) und Musikrichtungen (Folk-Rock, Hardrock, Singer-Songwriter-Stücke, ...).

Er beeinflußte mehrere Generationen von Musikern – von den Folk- u. Country-Rockern der 60er und 70er Jahre bis hin zur Grunge-Generation der Neunziger ("Godfather of grunge"). Auf seinem Abschiedsbrief schrieb Kurt Cobain vor seinem Selbstmord die Zeilen "It`s better to burn out than to fade away" aus Youngs "Hey Hey, My, My".
Sein abwechslungsreiches, krisengeschütteltes Leben spiegelt sich in seiner Musik wieder, die von unterschiedlicher Qualität ist. Sicherlich gehört er mit zu den eigenwilligsten Künstlern, die sich nicht kategorisieren und schubladisieren lassen, der es sich und seinem Publikum nie einfach gemacht hat, des öfteren seinen Stil änderte, mit selbstgebauten Effektgeräten experimentierte und auf Konzerten oft exzessive Solis lieferte. Er unterzog immer wieder sein eigenes Werk einer Neusichtung und -deutung.

Diesem eigenwilligen, einzigartigen Musiker widmen wir einen ganzen Abend bzw. eine ganze Nacht.
Noch etwas Persönliches vom Autor dieser Zeilen:"Neil Young´s dünne, brüchige Stimme gehört mit zum Berührendsten überhaupt, mindestens 20 seiner Songs zähle ich zu meinen Lieblingsliedern, die ich in keiner Best-of-Liste weglassen würde! ... keiner ist zärtlicher, keiner ist wilder ...!"

FOREVER NEIL YOUNG!!!

by Salvatore Caputo

Live Acts ab 20:30:

Neil Young Cover Project
Ernst Chalaupka – g; Wolfgang „Brösi“ Prenosil – g; Ewald „DschiDschei“ Arnold – g

The Hardcore Troubadours
Georg Siegl – voc, g, mand (Orig. Stiefelbein Bluhs Bänd www.stiefelbein.com)
www.georg-siegl.at
+ Erwin Siegl – g
play NEIL YOUNG
aktustische und elektrische Gitarre im Duett.
CRAZY HORSE AM NEULERCHENFELD

Gernot Feldner & Friends
Gernot Feldner – voc, g, harp, p (Harlequin’s Glance www.harlequinsglance.com und www.myspace.com/harlequinsglancemusic, Phil O’Dendron, ...); Martin „Tino“ Mixan – db

Antonis Lambropoulos [GRE] – g

Danach Party mit DJ Salvatore Caputo (ab ca. 24:00)
sowie After Hour (ab 6:00 früh - Concerto oben – Wintergarten)
„Wild at Heart“

 

DJ-Line „No Depression SPECIAL“ DIA DE LOS MUERTOS

Die 1.11.2011 - 20:30
Themenabend
DJ-Line
Eintritt: 
frei

„No Depression SPECIAL“

präsentiert von

DJ Othmar L.

www.musikberatung.blogspot.com

 

No Depression SPECIAL
DIA DE LOS MUERTOS

der mexikanische Totengedenktag, begangen mit Songs übers Sterben, über Jesus oder auch den Teufel, mit amerikanischen Murder ballads, und auch mit viel mexikanischer Musik – von Lila Downs bis Chavela Vargas, von Mariachi bis Texmex – von tieftraurigem Liedgut bis hin zu fröhlichen Weisen. Alles ist möglich am Dia de los Muertos

DJ-Line „No Depression SPECIAL“ zum Nationalfeiertag

Mit 26.10.2011 - 20:30
Themenabend
DJ-Line
Eintritt: 
frei

„No Depression SPECIAL“

präsentiert von

DJ Othmar L.

www.musikberatung.blogspot.com

 

No Depression SPECIAL zum Nationalfeiertag

nun gut, was kann man da machen - z.B. könnte man sich auf Politsongs konzentrieren, vom frühen Woody Guthrie bis zum heutigen Ry Cooder, mit Umwegen über Billy Bragg, Chumbawamba aber auch verschiedenen Anti-Rassismus & Anti-Faschismus Songs. Das passt ja schon mal ganz gut - und dann ergänze ich das ganze noch durch Lieder, die sich mit der Working Class beschäftigen, ob Arbeiter-Lieder, worksongs, Anti-worksongs (das gibt´s !), oder auch wieder zurück zu politischem: Songs gg. die Allmacht des Staates und insbesondere auch der Banken (Mojo Nixon´s phantastisches "I hate banks" fällt mir da gleich ein ... – da lässt sich schön ein sehr politischer Themenabend, bei dem aber die musikalische Abwechslung nicht zu kurz kommt, gestalten.

Lassen Sie sich überraschen....

No Depression SPECIAL

Don 20.10.2011 - 20:30
präsentiert von DJ Othmar L.
Themenabend
DJ-Line
Eintritt: 
frei

DJ-Line „No Depression SPECIAL“ TOWER OF SONG – Leonard Cohen 77th Birthday

Die 20.9.2011 - 20:30
präsentiert von DJ Othmar L.
Themenabend
DJ-Line
Eintritt: 
frei

NO DEPRESSION proudly presents: 

TOWER OF SONG
Leonard Cohen 77th Birthday
(* 21. September 1934)

unglaubliche 77 Jahre alt wird der kanadische Troubadour, Grund genug, ihm einen Abend zu widmen. Ganz viele Cohen Original-Songs wird’s zu hören geben, ebenso viele Coverversionen (viele davon werdet ihr nicht kennen, meine Sammlung wächst stetig...), ein paar Duette + auch Live Versionen alt + neu – wird in jedem Fall ein Abend zum Zuhören, und man kann Lenny’s Musik vielleicht ein paar neue Facetten abgewinnen, oder einfach nur genießen.

No Depression DJ Line steht jeweils unter einem besonderen Motto.
Informationen per mail: nodepr@hotmail.com

www.musikberatung.blogspot.com

DJ-Line „No Depression“ AMERICAN SONGWRITER SPECIAL

Don 15.9.2011 - 20:30
Themenabend
DJ-Line
Eintritt: 
frei

„No Depression SPECIAL“

präsentiert von

DJ Othmar L.

www.musikberatung.blogspot.com

 

NO DEPRESSION AMERICAN SONGWRITER SPECIAL

in den letzten Wochen/Monaten sind so viele neue Alben von altbekannten Songwritern veröffentlicht worden, dass ich diese einmal zu einem besonderen Abend zusammenfügen möchte – Todd Snider, Hayes Carll, Steve Earle, Paul Thorn, David Munyon, Guy Clark – um nur einige zu nennen (vielleicht gibt’s bis dahin auch die neue von Tom Russell, in Zusammenarbeit mit u.a. Calexico & Lucinda Williams entstanden...) – und auch einige tolle (neue) Lady’s gibt’s zu hören: Ana Egge (produziert von Steve Earle), Angela Easterling, Gillian Welch natürlich ebenso wie Emmylou Harris. All time favorite songs werden den Abend wie immer abrunden/ergänzen/beschliessen.

Ich freu mich auf Besuch, feedback & die viele gute Musik ...

The Beatles Singer Song Nighter: MIGUEL LEIRO [ENG]

Fre 19.8.2011 - 20:20
Singer/Songwriter
Konzert
Festival
DJ-Line
Eintritt: 
freie Spende

The Beatles Singer Song Nighter

Miguel Leiro [ENG]

Miguel Leiro [ENG] – voc, g

(Eintritt frei)

Inhalt abgleichen