Tipp des Monats

F.L. Spifnik

Don 19.4.2012 - 21:00
Improvised Chamber Folk
Konzert
Eintritt: 
freie Spende
  • Lucia Wagner - Geige
  • Daniel Moser - Bassklarinette, Sopransax, Irish Wooden Flute
  • Marinette Bonnert - Diatonische Akkordeons
  • Stephan Steiner - Geige, Nyckelharpa

Musik, die im nonverbalen Dialog entsteht, bisweilen eine traumhaft-magische Stimmung entfacht, Innenleben sichtbar macht, zugleich sehr präsent und greifbar ist - und auch immens tanzbar:

Daniels wunderbar sonore und ausdrucksstarke Bassklarinette (oder, ja: Holzquerflöte und Saxophon auch) mischt sich mit den orchestralen Klangflächen und präzisen wie geschmeidigen Melodielinien von Marinettes diatonischen Akkordeons ...

Lucias und Stoneys halbes Streichquartett setzt sich in keckem Dialog darüber, ab und an mischt sich die eigenwillige schwedische Nyckelharpa ein - oder auch Gesungenes.

Vielfältige klangliche Kombinationen entdecken, Grooves ausreizen, und vor allem, den unvergleichlichen melodischen Flow von Folkmusik aller möglicher Herkunft auskosten und als Basis für Inspiration und Kommunikation verwenden:
Wiedererweckte Vergangenheit - Stücke aus der Zeit, als Dudelsack und Drehleier auch hierzulande allgegenwärtig waren oder Country Dances von damals, als die Betulichkeit von Hof und Adel nicht länger der Magie und Kraft der Bordunmusik standzuhalten vermochte - steht neben Rezentem: lebensfreudige Stücke aus der Bretagne wie aus Belgien, aus Skandinavien und Böhmen, und auch Neukompositionen, eigene und von guten Freunden aus dem europäischen Folkrevival.

Das Tradierte als Ausgangspunkt für individuelle musikalische Entdeckungsreisen: Was in den ländlichen Regionen Europas gespielt wurde und im 19. Jahrhundert als "Volksmusik" ettikettiert, ist weitaus abwechslungsreicher und vielschichtiger, als man (immer noch!) so glauben mag. Die Idee, traditionelles Material nicht auf betulichen Schönklang hin zu arrangieren, sondern mit freigeistiger Offenheit, ja bisweilen Radikalität in improvisierende Musik zu transformieren, ist nicht neu. Obwohl selbsternannte Volksmusikpfleger einzureden versuchen, dass die Musik des "Volkes" durch edle Simplizität zu wirken habe und, einmal geformt, zur ewigen Wiederholung verdammt sei: Musikant/innen vieler Länder und Jahrhunderte hielten sich nur selten an diese Vorgabe - das ist gut so!

Balkan Tango Vibes

Fre 30.3.2012 - 21:00
Konzert
Eintritt: 
freie Spende

contemporary balkan

Our music is made for dance, love, peace and good mood.
We play original catchy melodies and energetic rhythms, seasoned with Balkan and Tango Vibes.

Risto Nikolic – viol
Miroslav Jankech – acc
Misa Mitrovic – g
Matthias Waldthaler – g
Matthias Eichhorn – b
Esad Halilovic – dr

Music by Risto Nikolic

Mehr: www.facebook.com/pages/Balkan-Tango-Vibes/109652635812047

Monotype Stereo [A]

Mit 29.2.2012 - 21:20
Singer/Songwriter
Doppelkonzert
Eintritt: 
freie Spende

Monotype Stereo machen mit ihrem Wortspiel Ernst und distanzieren sich von den Stereotypen und Klischees der Branche. Authentizität in Stereo – zwei Stimmen geben ihr Innerstes preis und lassen so intime Momente und Erlebnisse (wieder)aufleben. Mit Lyrics und Songs, die ehrlich und direkt sind, eingängigen Melodien, die unter die Haut gehen, um in nicht profaner, aber individueller Art und Weise den Anspruch auf Massentauglichkeit zu erheben. Gitarren und Bass weisen den Weg ins Rock- und Popgenre, treffen dabei aber auf elektronische Beats und Samples, um so gemeinsam ihren eigenen musikalischen Weg zu beschreiten.

Christoph Höden – voc,g
Kurt Wallner – voc,g

Mehr: http://soundcloud.com/monotype-stereo, www.myspace.com/monotype-stereo

Fat Cat Band [H]

Fre 17.2.2012 - 21:00
Konzert
Eintritt: 
freie Spende

psychedelic blues-rock

FAT CAT BAND aus Budapest, die astreinen , modernen Bluesrock mit sehr viel Power spielen – eine recht junge Band mit dennoch viel Live-Erfahrung, von kleinen Clubs bis hin zu grossen Festivalbühnen ist man in Ungarn überall gern gesehen.

Tom Czibolya – g
Andras Salyik – dr
Zsolt Koszegi – voc
Peter Czibolya – b

Mehr: www.fatcatband.net, www.youtube.com/watch?v=-trdCikevR4

The Wednesday Singer Song Nighter: Monotype Stereo [A]

Mit 1.2.2012 - 21:05
Singer/Songwriter
Doppelkonzert
Eintritt: 
freie Spende

Monotype Stereo machen mit ihrem Wortspiel Ernst und distanzieren sich von den Stereotypen und Klischees der Branche. Authentizität in Stereo – zwei Stimmen geben ihr Innerstes preis und lassen so intime Momente und Erlebnisse (wieder)aufleben. Mit Lyrics und Songs, die ehrlich und direkt sind, eingängigen Melodien, die unter die Haut gehen, um in nicht profaner, aber individueller Art und Weise den Anspruch auf Massentauglichkeit zu erheben. Gitarren und Bass weisen den Weg ins Rock- und Popgenre, treffen dabei aber auf elektronische Beats und Samples, um so gemeinsam ihren eigenen musikalischen Weg zu beschreiten.

Christoph Höden – voc,g
Kurt Wallner – voc,g

Mehr: http://soundcloud.com/monotype-stereo, www.myspace.com/monotype-stereo

The Wednesday Singer Song Nighter: Monotype Stereo [A], Days Without Numbers [ENG]

Mit 1.2.2012 - 21:00
Doppelkonzert
Eintritt: 
freie Spende

Live Acts mit:

Monotype Stereo [A] Singer/Songwriter

Days Without Numbers [ENG] Singer/Songwriter

Courtney Jones presents "STEELDRUM meets KALIMBA"

Sam 28.1.2012 - 21:00
Featured: 
Ja
Konzert
Eintritt: 
€ 7,–/Sch., Stud. 5,–

... you should not miss this musical expressions!

a unique sound... STEELDRUM meeting KALIMBA brings you dancing in a trance. courtney jones, playing steelpan and drums, bringing you afrocaribbean expressions ... downbeat, upbeat, rapso, soca, chants and calypso ... ali tersch electrifyed kalimbas, his invention that put out great lines and super sound from efx rack.  lore grutschnig adds her flute and kalimba  to make the finishing touch ... you should not miss this musical expressions!

Courtney Jones - Biografie
Geboren in Trinidad und aufgewachsen mit karibischen Rhythmen spielt er seit seiner Jugend Schlagzeug, Percussion und Steelpan, das Nationalinstrument von Trinidad und Tobago.
Er lernte und spielte unter dem Meister der Steelpan Len Boogsie Sharpe mit der Steelband "Phase II Pan Grove" und trat im gesamten karibischen Raum, in den USA und in Japan auf

Als Mitglied der Reggeaband "Shaman" (1) spielte Courtney Jones Schlagzeug und trat beim Jamaica Sun Splash Festival auf.
Seit 1996 lebt er in Europa und arbeitet freiberuflich als Schlagzeuger, Percussionist und "Panist", unter anderem mit dem Timna Brauer & Elias Meiri Ensemble (2), Hans Tschiritsch (3), "Hannibal Means", "Hubert von Goisern", "Urga" (4) und "Dubblestandart" (5).
Eigene Projekte: "Oldtime Calypso", "Techno-Kaiso", "Jab Jab-Steelband" (6) und die Gruppe "Jab Jab Kaiso" (7), "De Funky Calypso Band" (8)

Courtney Jones – steelpan, conga, cajon, drums, drumloops, vocals
Ali Tersch – elec. kalimba, loops, vocals
Lore Grutschnig – elec. kalimba, flute

Mehr: www.courtney-jones.com, www.myspace.com/funkycalypsoband

The Wednesday Singer Song Nighter: Leon Schmidt [A]

Mit 30.11.2011 - 21:15
Singer/Songwriter
Dreifachkonzert
Eintritt: 
freie Spende

Leon Schmidt – voc, p, g

The Wednesday Singer Song Nighter: Max Uhlig [D]

Mit 30.11.2011 - 21:10
Singer/Songwriter
Dreifachkonzert
Eintritt: 
freie Spende

Max Uhlig [D] – voc, p

Inhalt abgleichen