Tipp des Monats

3. Lange Nächte der Menschenrechte >CARRIED BY THE MELODY< Benefizabend für das Projekt PROSA – Projekt Schule für Alle

Fre 13.12.2013 - 19:00
Doors / Einlaß 19:00
Konzert
Konzert des Monats
Party
Themenabend
Eintritt: 
Mindestspende: € 5, –

Charity-Konzert mit
Linda Frey's Paradise
www.lindafreysparadise.com
Little Big Sea
Getting There
https://soundcloud.com/gettingthere
Boxer John www.boxerjohn.com
Melody Current https://soundcloud.com/melodycurrent


Danach Aftershowparty mit DJ Julu
sowie After Hour (ab 6:00 früh - Concerto oben – Wintergarten)

3. Lange Nächte der Menschenrechte
CARRIED BY THE MELODY
Benefizabend für das Projekt PROSA – Projekt Schule für Alle

Flüchtlinge sind in Österreich in ihrer prekären Situation häufig auf sich allein gestellt. Besonders unbegleitete minderjährige Flüchtlinge haben oftmals einen schlechten oder gar keinen Zugang zu Bildung, Gesundheitsversorgung und allgemeiner Teilhabe an unserer Gesellschaft. Auch das fundamentale Menschenrecht auf Bildung ist für Flüchtlinge de facto außer Kraft gesetzt.

Wenn es dafür keine staatliche Lösung gibt, muss es eine gesellschaftliche geben! Unsere Menschenrechte sind in Gefahr, wenn sie für nur eine Person in Frage gestellt werden.

“PROSA – Projekt Schule für Alle!” tritt Verhältnissen, in denen Grundrechte missachtet werden mit Initiative entgegen. Seit 01. Oktober 2012 führen wir Vorbereitungskurse für den Pflichtschulabschluss für mehr als 30 junge Menschen durch und bieten noch viel mehr an! Sozialarbeit, Nachmittagsbetreuung, ein Buddyprojekt, Vermittlung von Praktikumsplätzen und Nachhilfe.

Mit den langen Nächten der Menschenrechte bringen wir mit zahlreichen KünstlerInnen die Verhältnisse zum Tanzen! Alle Einnahmen gehen direkt an “PROSA-Projekt Schule für Alle!” und damit an die TeilnehmerInnen, die zum Teil schon seit Jahren auf Schulplätze warten müssen.

Sei dabei und bring mit uns Allen die Verhältnisse zum Tanzen!

****************************************************************

“PROSA – Projekt Schule für Alle!”

Überall auf der Welt gibt es Gewalt, Krieg und Verfolgung. Fast überall. Die EU ist laut Eigendefinition ein Friedensprojekt und frischgebackene Friedensnobelpreisträgerin. Wundert es da jemanden, dass Flüchtlinge auch nach Europa kommen? Es wundert vielmehr, wie mit dieser Verantwortung umgegangen wird. Es gibt knapp 42 Millionen Flüchtlinge jedes Jahr. Ein verschwindend kleiner Teil davon kommt nach Europa, ein winziger nach Österreich. Wir hören seit Jahren, dass wir in einer globalisierten Welt leben und dadurch Wohlstand haben. Wohlstand heißt aber auch Verantwortung zu übernehmen.

Mehr Informationen zu "PROSA - Projekt Schule für Alle!" findest du unter www.vielmehr.at oder auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/ProsaProjektSchuleFurAlle
Website der Langen Nächte der Menschenrechte www.dielangennaechte.at

 

Old Brown Shoes

Fre 6.12.2013 - 21:00
ÜBERRASCHUNGSTIPP DES MONATS
Konzert
Konzert des Monats
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

blues rock

... und sie kam auf die Bühne, die Band, deren Gründung am alten Kontinent eine Travestie des Schicksals darstellt, ein durch Gott ausgeführter Hohn, denn der Nährboden für die Entfaltung ward ihnen entzogen.
Doch während die kreischenden und krächzenden Gitarren verhallten, das grollende und polternde Schlagzeug ausklang, und die unprätentiöse und ehrliche Stimme sanft entschwand, sah ich, wie in ... der hintersten Ecke des Raumes Blind Willie McTell, Anthony Perkins und Tennessee Williams einen Scotch schwenkend milde in Richtung Bühne lächelten ...

Old Brown Shoes werden 2008 in Wien gegründet. Ihre Musik enthält Elemente aus den Genres Blues, Rock und Folk. Zynische, melancholische aber auch fidele Kurzgeschichten prägen die lyrische Landschaft. Dreckige Gitarrenklänge und treibendes Schlagzeug werden von ungekünsteltem und bluesigem Gesang kontrapunktiert.

Wellentanz - Folksmilch & Mercedes Echerer

Mit 4.12.2013 - 21:00
TIPP DES MONATS
Konzert
Konzert des Monats
Party
Literatur
Eintritt: 
€ 20,–/Sch., Stud. 12,–

Lieder und Geschichten vom großen Strom, zwischen Schwarzwald und Schwarzem Meer
Weisheiten und Lügen, Jazz, Chanson, Wienerlied schräg und jede Menge Balkan Swing


Erzählen wir die Donau .....Unter diesem Motto haben sich Mercedes Echerer und das Austrian Acoustic Trio Folksmilch zusammengetan um Buchstaben & Noten, Geschichten & Musik, Klänge & Lyrik, Rhythmen & Sprachen miteinander zu verweben, zu verschmelzen, zu verknüpfen, zu verknoten, zu verflechten, zu verquicken, zu vertauen und alles „spiegelt sich in der DonauWellen Tanz“..... Prosa & Lyrik, Wahrheiten & Lügen, Jazz, Chanson, Wienerlied schräg und jede Menge Balkan Swing!!!!

Mercedes Echerer und das Austrian Acoustic Trio Folksmilch
erzählen die Donau

„WELLENTANZ“
Lieder & Geschichten
vom großen Strom zwischen Schwarzwald und Schwarzem Meer

Mercedes Echerer interpretiert, singt und tanzt die Lieder & Geschichten vom großen Strom und ihre Stärke liegt dabei in ihrer buchstäblichen Direktheit & Schärfe, so wie in ihrer ungezügelten Passion & Fragilität. Sie ist Entertainerin und Chansonette zugleich, gewitzt, charmant, räsonierend und sie wirbelt ihre Pirouetten auf der Bühne ... zu den Klängen von Folksmilch.

Verschiedene Musikstile fließen ineinander, wie in einer akustischen Melange.
Das Ergebnis ist kammermusikalischer Crossover, so gerät bei Folksmilch ein Gedicht zur Funknummer, philosophische Gedanken zu frei assoziierten Jazznovellen, oder Mozart erklingt plötzlich im Balkan-Swing.

In ihrer ersten gemeinsamen Arbeit schöpfen Folksmilch und die überzeugte Europäerin Echerer aus dem kulturellen Reichtum entlang der Donau, von ihrer Quelle bis zum Schwarzen Meer, und formen ihn zu einer einmaligen, inspirierenden Reise.

Man begegnet sowohl lokalen Stereotypen als auch unbekannten Charakteren, sei es das Mariandl aus der Wachau, oder Tante Maria an der Donaumündung, der sehnsüchtig verliebte Junge aus Neu-Ulm, oder der alte Mann beim Stromwirt, der odrahte Weaner oder die gewitzte Zigeunerin, die rechen, feschen Buam aus Linz, oder der Flusskapitän aus Bratislava, der von der Katastrophe heimgesuchte Winzer, oder der ewig böse Nachbar, sie alle eint ein Band – die Donau. Man entdeckt dabei scheinbar bekannte Geschichten und neue alte Weisheiten, lauscht listigen Wahrheiten und wahrhaftigen Lügen.

Folksmilch sind:
Christian Bakanic – Akkordeon & Cajon
Klemens Bittmann – Geige & Mandola
Eddie Luis – Kontrabass & Gesang

Mercedes Echerer – Interpretation

Mehr: www.die2-online.com

Danach Aftershowparty mit GroundlevelVienna 
electro swing ...

Chili and the Whalekillers [ISL/A]

Sam 23.11.2013 - 21:10
TIPP DES MONATS
Konzert
Doppelkonzert
Konzert des Monats
Party
Eintritt: 
€ 8,–/Sch., Stud. 5,–

Rock/PowerPop

„Liebe mich morgen und tanze für das schönere Leben!“

Chili and the Whalekillers balancieren zwischen Kunst und Eingängigkeit. Mit ihrem aktuellen Album „Turn“ gelingt der jungen isländisch/österreichischen Band ein romantisches Meisterwerk, das textlich kompromisslos politisch, musikalisch nahezu radikal ein Herz zerbricht, um es aufs Neue zu vereinen.

Songs über Hollywood-Ikone Marylin Monroe, Charles Bukowski und Simone de Beauvoir werden von persönlichen Liebesliedern über Parkbänke, eine Geliebte in Nürnberg und Zitronengärten abgelöst. Tanzwütige finden treibende Rhythmen, Verliebte ihre dunklen Ecken und RomantikerInnen Erzählungen.

Tomasson aka Chilli – g, voc, p
Hjörtur – b, voc, g
Árni Hjörleifsson – sax, voc
Michael Szedenik – key, g, voc
Divad Bitschnau – dr

Mehr: www.chiliandthewhalekillers.com, www.facebook.com/chiliandthewhalekillers

Bernard et Bianca [SWE]

Sam 23.11.2013 - 21:05
TIPP DES MONATS
Konzert
Doppelkonzert
Konzert des Monats
Party
Eintritt: 
€ 8,–/Sch., Stud. 5,–

Folk/Pop/Rock/Blues

Was passiert mit dem Licht, wenn es dunkel wird?
Ist dann alles einfach nur mehr schwarz?

Bernard et Bianca sind nicht nur ein weiteres Quintett aus Götheborg, das Musik spielt. Nein, das wäre zu einfach. Zu bequem.
Diese Band will ein Gefühl der Hoffnung, einen Glauben an die Zukunft vermitteln. Die Lieder können sehr launisch und recht dunkel sein – aber doch kann man ihren Puls fühlen, ihren Herzschlag hören.

Vor einem verhüllten Haus in ihrer Heimatstadt Götheborg präsentierten Bernard et Bianca im April ihr Debüt-Album "White Mountain Lies", und es bekam in ganz Schweden großartige Reviews. Jetzt soll dieses Stück wunderschöner Musik in ganz Europa bekannt gemacht werden und Anerkennung ernten, und auf ihrer Europa-Tournee machen sie natürlich auch Halt in Wien, um mit ihrem folkigen Indierock zu verzaubern.

Aber was hat es nun mit der Beziehung zwischen Dunkelheit und Licht auf sich?
Also: In der Welt von Bernard et Bianca ist Dunkelheit nicht das Gegenteil von Licht. Sie ist nur die Abwesenheit von Licht. Ein veränderbarer Zustand. Zum Glück.

What happens with the light when it gets dark?
Is everything just black then?

BERNARD ET BIANCA is not just another Gothenburg quintet playing music. No, that would be too simple. Too easy. This a band who tries to offer a sense of hope and wants to put some faith into the future. So given the fact the songs can be moody and quite dark – they still come at you with a pulse and a beating heart.

The debut album, White Mountain Lies, was released in April in front of a packed house in their hometown of Gothenburg and is getting great reviews almost everywhere. It was even in the top three of critics favorites a week after its release, really amazing for a strictly underground act. All focus and attention is now centered to get this beautiful piece of music spread and acknowledged around Europe. To start they got a slot at at the SPOT Festival in Århus, Denmark and the band will be hitting the Baltics for a smaller tour in May.

After the summer and the festivals a european tour will be made.
So what about the relation between dark and light then? Well, in the world of BERNARD ET BIANCA, dark is not the opposite of light – it’s just the absence of light. A changeable condition. Thankfully.

Martin Rörberg – voc, g
Tone Persdotter – geige, akkordeon, voc
Michael Christensen – dr, voc
Matilda Olsson – cello, voc
Simon Larsson – b, voc

Mehr: www.bernardandbianca.com, www.facebook.com/bernardandbiancamusic, http://soundcloud.com/bernardetbianca, www.youtube.com/watch?v=j_2FkGk8NS4, http://open.spotify.com/artist/275VSVMGOlvxeBNRZM0igf

Bernard et Bianca [SWE] + Chili and the Whalekillers [ISL/A]

Sam 23.11.2013 - 21:00
TIPP DES MONATS
Doors / Einlaß 20:30
Konzert
Doppelkonzert
Konzert des Monats
Party
Eintritt: 
€ 8,–/Sch., Stud. 5,–

Bernard et Bianca [SWE]
Folk/Pop/Rock/Blues

www.bernardandbianca.com, www.facebook.com/bernardandbiancamusic, http://soundcloud.com/bernardetbianca, www.youtube.com/watch?v=j_2FkGk8NS4, http://open.spotify.com/artist/275VSVMGOlvxeBNRZM0igf

Chili and the Whalekillers [ISL/A]
Rock/PowerPop

www.chiliandthewhalekillers.com, www.facebook.com/chiliandthewhalekillers

Danach Aftershowparty mit DJ Noize Director  indie, rock, pop, beats & grooves
sowie After Hour (ab 6:00 früh - Concerto oben – Wintergarten)

Zwischen Folk und Blues bewegt sich die Musik von Bernard et Bianca. Das Indie-Quintett aus Schweden erweitert den klassischen Rocksound um Cello, Violine und Akkordeon, dazu kommt vierstimmiger Gesang. Gleich fünfstimmig treten Chili and the Whalekillers auf - die aus Salzburg stammende, mittlerweile aber auch in Wien beheimatete Band mit starker isländischer Beteiligung hat eben erst ihr Debut-Album Turn präsentiert, und die schon jetzt große Fangemeinde ist stetig am Wachsen - wer schon mal bei einem Konzert dabei war, versteht wieso.

Im Anschluss an die Live-Shows sorgt Noize Director bei der Aftershowparty für den passenden Sound - und für Nachtschwärmer, die keine Angst vor dem Sonnenaufgang haben, gibt es ab 6 Uhr morgens im Wintergarten des Cafe Concerto auch noch die beliebt-berüchtigte Afterhour...

 

 

E.I.S. feat. GroundlevelVienna

Don 31.10.2013 - 21:00
TIPP DES MONATS
HALLOWEEN - DRACULA PARTY
Konzert
Konzert des Monats
Party
Eintritt: 
freie Spende

HALLOWEEN - DRACULA PARTY

Electro-Swing-WorldmusicTechno

Alex Grandl – voc
Miroslav Jankech – acc
Matthias Waldthaler – g
Matthias Eichhorn – b
Herb Mogg – electronics

Danach Party mit DJ-Line GroundlevelVienna mash up
+ DJ BeP aka DJ Kraut und Rüben motion & emotion (ab ca. 23:45)

sowie After Hour mit DJ-Line GroundlevelVienna
Wiener Melounge
mini – electro – lounge
Beschallung: Onkel Herbert
(ab 6:00 früh - Concerto oben – Wintergarten)

 

Singer Song Nighter SPECIAL: Carey Murdock [Nashville, Tennessee, USA]

Fre 30.8.2013 - 21:05
Singer/Songwriter
Konzert
Doppelkonzert
Dreifachkonzert
Eintritt: 
Musikbeitrag: freie Spende!

Der Singer/Songwriter der unterwegs zu Hause ist

Carey Murdock, a singer-songwriter from Nashville, Tennessee, tours the US and Europe regularly. He has shared the stage with Grace Potter & The Nocturnals, Shovels & Rope, NEEDTOBREATHE, Shawn Mullins, Florida Georgia Line, Mountain Heart, Jessica Lea Mayfield, The Ataris, Collective Soul, and more. His first album "Baby Don't Look Down" was reviewed by No Depression as "Bruce Springsteen meets Harry Connick, Jr". Carey Murdock's new album "Shot In The Dark" is available on iTunes, Spotify, and www.careymurdock.com.

Carey Murdock, ein Singer-Songwriter aus Nashville, Tennessee, tourt die USA und Europa regelmäßig. Er hat die Bühne mit Grace Potter & The Nocturnals, Shovels & Rope, Needtobreathe, Shawn Mullins, Florida Georgia Line, Mountain Heart, Jessica Lea Mayfield, The Ataris, Collective Soul und mehr geteilt. Sein erstes Album "Baby Don't Look Down" wurde von No Depression bewertet als "Bruce Springsteen trifft Harry Connick, Jr.". Carey Murdock das neue Album "Shot In The Dark" ist auf iTunes, Spotify und www.careymurdock.com.

Mehr: www.facebook.com/careymurdockofficial, http://themurdock.tumblr.com, http://careymurdock.bandcamp.com (hören: Gambler, Don't Look Down, Silvergirl)

Underdog [Rom, I]

Sam 10.8.2013 - 21:00
ÜBERRASCHUNGSKONZERT DES MONATS
Konzert
Konzert des Monats
Eintritt: 
freie Spende

Wien Premiere
Stilmix aus Ethno und Rock’n’Roll, beeinflusst von Kurt Weill, Nick Cave, Tom Waits und den Einstürzenden Neubauten.
Tanzbarkeit ist garantiert.

Die arrivierte Band Underdog aus Rom liefert ihren eigenen musikalischen Tribut an die 1960er-Jahre: Rock’n’Roll trifft auf alle ethnischen Einflüsse, das Ziel ist eine Mischung aus rhythmischen Klängen, Jazz und anderen Stilen, die unter anderem von Kurt Weill, Nick Cave, Tom Waits und den Einstürzenden Neubauten beeinflusst sind. Dieses kraftvolle Orchester gastiert erstmals in Wien – Tanzbarkeit der Musik ist garantiert.

Diego Pandiscia – voc, b, db
Bascia Wis'nieska – voc
Alberto Fiori – p
Michele Di Maio – viol
Tommaso Moretti – dr

Mehr: www.underdogmusic.it

Danach Party mit DJ-Line GroundlevelVienna mash up (ab ca. 23:30)

sowie After Hour mit DJ-Line GroundlevelVienna
Wiener Melounge
mini – electro – lounge
Beschallung: Onkel Herbert
(ab 6:00 früh - Concerto oben – Wintergarten)

 

Balkan Tango Vibes

Fre 26.7.2013 - 21:00
Konzert
Konzert des Monats
Party
DJ-Line
Eintritt: 
freie Spende

contemporary balkan
Ein bunter Mix der Partystimmung garantiert …

Our music is made for dance, love, peace and good mood.
We play original catchy melodies and energetic rhythms, seasoned with Balkan and Tango Vibes.

Musik und Rhythmen bei denen kein Tanzbein ruhig bleibt. Heiße Balkan Beats vermischt mit einprägsamen Melodien und rockigen Klängen erfrischen Jung und Alt – ein bunter Mix der Partystimmung garantiert. …

Risto Nikolic – viol
Miroslav Jankech – acc
Matthias Waldthaler – g
Matthias Eichhorn – b
Moritz Labschütz – dr www.myspace.com/moritzlabschuetz
Music by Risto Nikolic

Mehr: www.facebook.com/pages/Balkan-Tango-Vibes/109652635812047

Danach Party mit DJ Rista Balkan Tango Vibes (ab ca. 23:55)
sowie After Hour mit DJ La Pulga Pub - Rock & Pop (ab 6:00 früh - Concerto oben – Wintergarten)

 

Inhalt abgleichen