Bessie Gräfin von Brühl [D] + Lovro Novak

Fre 11.10.2013 - 22:00
ÜBERRASCHUNGSTIPP DES MONATS
Konzert
Konzert des Monats
Party
DJ-Line
Eintritt: 
freie Spende

Musische Schmankerln aus der Unter- und Oberwelt
… spielen am Abend des Vortages in der Arena anlässlich der "Tribute to Günther Brödl".

- geb. 1959 als Maria Elisabeth Annaberta Desiree Gertrud Henriette Gräfin von Brühl,
keimte in einer halbadligen Künstlerfamilie mit Hang zur Dramatik.

- Nach intensiven Fluchttätigkeiten ab dem 4. Lebensjahr – Arbeit als Filmkomponistin, Synchronsprecherin, Theatermusik u. Tourneen traf sie anlässlich ihrer 1. Solo-LP in Wien bei ihrem Auftritt in d. Fernseh-Sendung "Live aus dem Alabama" den "Ostbahnkurti" und Günther Brödl, der sie und ihren Song "Blaua Montag" als Gast für die nächste Live-LP einlud.
Es folgten gemeinsame Tour-Auftritte und künstlerische Zusammenarbeit mit G. Brödl samt Freundschaft ("Samtfreundschaft")

- Bessie Brühl blieb in Wien "bappen", spielte und komponierte für Filme, Wiener Theater, schrieb f. d. Wiener Frauenverlag, veranstaltete die ersten "Wiener Erotikwochen" und entdeckte ihre Liebe zur Wiener Unterwelt.
In der "Oberwelt" wurde sie mehrmals für "Playboy" fotografiert, welche Fotos jedoch nie erschienen, weil diverse Artdirektoren zu Tode kamen ...

- 1992 zog sie in die Schweiz, lebte in besetzten Häusern, tourte, komponierte, spielte und schrieb – und arbeitete in der Gastronomie, als Regisseurin und Privatlehrerin.

- Nach einem schweren Unfall seit 1999 wieder in ihrer Heimatstadt München, schreibt sie seltsame Kochbücher, als Ghostwriter und für Undergroundmagazine.

- Eine nächste CD mit Wiener Gastmusikern ist in Arbeit.

Bessie Gräfin von Brühl [D] – voc, p
Lovro Novak – g

Danach Party mit DJ Salvatore Caputo (ab ca. 23:45)
„Wild at Heart“
+ ab 6:00 After Hour mit DJ Freespirit (Concerto oben = Wintergarten)