3. Lange Nächte der Menschenrechte >CARRIED BY THE MELODY< Benefizabend für das Projekt PROSA – Projekt Schule für Alle

Fre 13.12.2013 - 19:00
Doors / Einlaß 19:00
Konzert
Konzert des Monats
Party
Themenabend
Eintritt: 
Mindestspende: € 5, –

Charity-Konzert mit
Linda Frey's Paradise
www.lindafreysparadise.com
Little Big Sea
Getting There
https://soundcloud.com/gettingthere
Boxer John www.boxerjohn.com
Melody Current https://soundcloud.com/melodycurrent


Danach Aftershowparty mit DJ Julu
sowie After Hour (ab 6:00 früh - Concerto oben – Wintergarten)

3. Lange Nächte der Menschenrechte
CARRIED BY THE MELODY
Benefizabend für das Projekt PROSA – Projekt Schule für Alle

Flüchtlinge sind in Österreich in ihrer prekären Situation häufig auf sich allein gestellt. Besonders unbegleitete minderjährige Flüchtlinge haben oftmals einen schlechten oder gar keinen Zugang zu Bildung, Gesundheitsversorgung und allgemeiner Teilhabe an unserer Gesellschaft. Auch das fundamentale Menschenrecht auf Bildung ist für Flüchtlinge de facto außer Kraft gesetzt.

Wenn es dafür keine staatliche Lösung gibt, muss es eine gesellschaftliche geben! Unsere Menschenrechte sind in Gefahr, wenn sie für nur eine Person in Frage gestellt werden.

“PROSA – Projekt Schule für Alle!” tritt Verhältnissen, in denen Grundrechte missachtet werden mit Initiative entgegen. Seit 01. Oktober 2012 führen wir Vorbereitungskurse für den Pflichtschulabschluss für mehr als 30 junge Menschen durch und bieten noch viel mehr an! Sozialarbeit, Nachmittagsbetreuung, ein Buddyprojekt, Vermittlung von Praktikumsplätzen und Nachhilfe.

Mit den langen Nächten der Menschenrechte bringen wir mit zahlreichen KünstlerInnen die Verhältnisse zum Tanzen! Alle Einnahmen gehen direkt an “PROSA-Projekt Schule für Alle!” und damit an die TeilnehmerInnen, die zum Teil schon seit Jahren auf Schulplätze warten müssen.

Sei dabei und bring mit uns Allen die Verhältnisse zum Tanzen!

****************************************************************

“PROSA – Projekt Schule für Alle!”

Überall auf der Welt gibt es Gewalt, Krieg und Verfolgung. Fast überall. Die EU ist laut Eigendefinition ein Friedensprojekt und frischgebackene Friedensnobelpreisträgerin. Wundert es da jemanden, dass Flüchtlinge auch nach Europa kommen? Es wundert vielmehr, wie mit dieser Verantwortung umgegangen wird. Es gibt knapp 42 Millionen Flüchtlinge jedes Jahr. Ein verschwindend kleiner Teil davon kommt nach Europa, ein winziger nach Österreich. Wir hören seit Jahren, dass wir in einer globalisierten Welt leben und dadurch Wohlstand haben. Wohlstand heißt aber auch Verantwortung zu übernehmen.

Mehr Informationen zu "PROSA - Projekt Schule für Alle!" findest du unter www.vielmehr.at oder auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/ProsaProjektSchuleFurAlle
Website der Langen Nächte der Menschenrechte www.dielangennaechte.at