Jazz-Session mit Johann Stojka und Freunden

Die 10.10.2017 - 21:00
Session
Jazz-Session
Eintritt: 
freie Spende
Ist zyklische Veranstaltung: 
Zyklisch: Jazz-Session - jeden Dienstag

Samba – Funk – Jazz

Johann „ Baby“ Stojka entstammt einer klassischen Lovara – Roma Familie. Seine Eltern, der Traditionen der Roma verbunden erzogen ihn klassisch nach den Traditionen der Lovara Roma. Er verlor seinen Eltern schon im Teenager Alter und wurde so schon bald ins Leben gestoßen.

Johann Stojka wurde am 26.2.1960 in Wien geboren, seinen ersten Live-Auftritte hat er bereits im Alter von 15 Jahren mit Harry Stojka im legendären Camera Club. Er begann mit 14 Jahren Autodidakt Schlagzeug zu spielen, mit 16 Jahren wurde er Student am Breyerschen Konservatorium in Wien Wieden. Im Jahre 1979 absolvierte er seinen ersten Auftritt unter dem Namen Johann Stojka und Band im Lokal  „Jazzgitti“ am Wildpretgasse in Wien 1. Später spielte er als Schlagzeuger des legendären Harri Stojka Expresses mehrere Österreich Tourneen. Später tourte er mit Karl Ratzer durch Österreich. Johann Stojka war ein begehrter Mann und wurde von vielen Jazzmusikergrößen wie Martin Fuss, Harri Putz oder Klaus Spechtl und vielen anderen gebucht.

Im Jahre 1986 wurde aus einem Norwegen - Urlaub ein Abenteuer das sich bis 1994 strecken sollte. In diesen acht Jahren spielte Johann mit der Kunta Kinte Band, Holytoy – eine Kult Punk Band, Milk Merrill und vielen anderen. Mit Kunta Kinte Band war Johann auch auf Afrika Tournee.

1994 kehrte Johann zurück und trat wieder in allen einschlägigen Jazz – lokale, besonders im Tunnel in der Florianigasse auf.</